Strandnutzung in Corona-Zeiten

Liebe Freunde und Mitglieder des CVJM Friedrichshafen,

Wir hoffen, dass ihr alle bei guter Gesundheit seid und diese Pandemie bisher möglichst unbeschadet überstanden habt. Die Corona-Krise ist leider noch nicht vorbei. Auch wenn die Geduld nachlässt und die Corona-Verordnung durch die Landesregierung gelockert wird, bitten wir weiterhin verantwortungsbewusst mit der Situation umzugehen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es mittlerweile zwar Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen gibt, das Ansammlungsverbot jedoch immer noch (vorerst bis zum 05. Juni) besteht. Es werden also weiterhin keine Vereinsveranstaltungen stattfinden können.

Besonders möchten wir um einen verantwortungsbewussten Umgang am CVJM-Strand bitten. Es gelten die Regelungen aus § 3 Abs. 2 CoronaVO zu Ansammlungen außerhalb des öffentlichen Raums. Demnach dürfen sich insgesamt nur maximal fünf Personen (Ausnahmen siehe unten) gleichzeitig am Strand aufhalten. Da wir nicht die einzigen Nutzer des Strandabschnitts sind, lässt sich dies vor allem an den kommenden Sonnentagen vermutlich nur schwer einhalten. Bitte vermeidet in diesem Fall den Aufenthalt am CVJM-Strand. Bitte habt Verständnis dafür, dass sowohl der CVJM, als auch die Familie Dornier im Falle einer Nichtbeachtung jegliche Verantwortung und Haftung ablehnen.
Aufgrund der Corona-Krise haben wir die Strandordnung mit einem Zusatz ergänzt, welcher unten nachzulesen ist und auch am Strand aufgehängt wird.

Gerne möchten wir in diesem Zusammenhang auch nochmal auf die Aktion Hoffnungsbringer aufmerksam machen. Benötigt ihr ein Gespräch, ein gemeinsames Gebet, Hilfe beim Einkauf oder auch etwas anderes, dann dürft ihr euch gerne unter hoffnungsbringer@cvjm-fn.de melden. Wir versuchen dann, so gut es geht zu unterstützen oder Hilfe zu vermitteln.

Bleibt gesund!

Euer CVJM-Vorstand

 

Zusatz zur Strandordnung aufgrund der Corona-Pandemie:

An alle Mitglieder des CVJM Friedrichshafen

  1. Ansammlungen sind laut § 3 Abs. 2 CoronaVO nur bis einschließlich fünf Personen zulässig (Ausnahmen siehe unten). Bei Nichtbeachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Verordnung lehnt sowohl der CVJM, also auch die Familie Dornier jede Verantwortung ab.
  2. Sollten Personen anwesend sein, welche nicht zu ihrer Gruppe gehören, ist auf einen Sicherheitsabstand von 1,5m zu achten, auch im Wasser.
  3. Ein einfacher nicht medizinscher Mundschutz wird empfohlen.
  4. Die Umkleide bleibt bis auf weiteres geschlossen.
  5. Gruppenspiele, insbesondere Volleyball und Fußball, sind bis auf weiteres nicht erlaubt.
  6. Die Strandordnung ist weiterhin einzuhalten.

 

Corona Verordnung Baden-Württemberg § 3 Abs. 2 (gültig ab 11.05.2020):

„Außerhalb des öffentlichen Raums sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von jeweils mehr als fünf Personen […] bis zum 5. Juni 2020 verboten. Ausgenommen von diesem Verbot sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen, wenn deren teilnehmende Personen

1. in gerader Linie verwandt sind, wie beispielsweise Eltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder,

2. Geschwister und deren Nachkommen sind oder

3. dem eigenen Haushalt angehören.

sowie deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen oder Partner; hinzukommen dürfen Personen aus einem weiteren Haushalt. […]“

Aktion Hoffnungsbringer

Liebe CVJMer,

die Coronakrise stellt uns gerade vor ziemliche Herausforderungen. Wir müssen auf Abstand gehen – zumindest körperlich.

Für einen Verein, der von der Begegnung lebt, ist dies eine ziemlich schwierige Situation. Wir mussten fast alle Vereinsaktivitäten herunterfahren. Es müssen in dieser Zeit andere Wege gefunden werden, wie wir füreinander da sind und uns „begegnen“ können.

Wir hatten diese Woche beispielsweise zum ersten Mal eine Vorstandssitzung „virtuell“, d.h. als Videokonferenz – jeder von zuhause aus am Computer. Genauso werden manche Treffen wie Theologie im Café oder Hauskreise inzwischen ebenfalls virtuell durchgeführt.

Trotzdem müssen viele Termine, Veranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten in nächster Zeit ausfallen. Wir möchten – gerade in dieser schweren Zeit – aber weiterhin füreinander da sein. Manche fühlen sich in dieser Zeit vielleicht manchmal alleine, benötigen ein Gespräch, ein gemeinsames Gebet, Hilfe beim Einkauf oder auch etwas anderes. Deshalb haben wir eine CVJM-Hotline eingerichtet, an die ihr euch gerne wenden könnt:

Email: hoffnungsbringer@cvjm-fn.de

Wir versuchen dann, so gut es geht zu unterstützen oder Hilfe zu vermitteln. Ihr dürft euch gerne auch melden, wenn ihr selbst Unterstützung anbieten möchtet, wir vermitteln dann gerne weiter.

Wir freuen uns über jede Email und jeden Anruf und wünschen euch allen alles Gute und vor allem Gesundheit!

Euer CVJM-Vorstand

Derzeit finden keine Vereinsveranstaltungen und Treffen statt

Liebe Mitglieder und Freunde des CVJM Friedrichshafen,

aufgrund der derzeitigen Lage um die Ausbreitung des Corona-Virus dürfen bis auf weiteres leider keine Vereinsveranstaltungen und Treffen (Gruppen, Hauskreise, …) stattfinden. Die Landesregierung hat verordnet, dass Zusammenkünfte in Vereinen untersagt sind.

Das derzeit stattfindende Jesus House findet in virtueller Form statt: https://www.cvjm-fn.de/2020/03/jesushouse-livestream

Bleibt gesund, bis bald,

Eurer CVJM-Vorstand

Intensiv-Seminar – Tage der Hochsensibilität am Bodensee (21.-25.09.2020)

Tage der Hochsensibilität am Bodensee

5-tägiges Intensiv-Seminar für Hoch Sensible Personen (HSP)

Dieses Seminar richtet sich sowohl an die Menschen, die sich selbst als hochsensibel erleben und lernen möchten, mit ihren besonderen Bedürfnissen so umzugehen, dass die Stärken dieses Wesenszuges voll zur Geltung kommen, als auch an die, die allenfalls ahnen, dass sie zu dieser Gruppe gehören. Auch für Eltern, die die Vermutung haben, dass ihr Kind möglicherweise hochsensibel ist, gibt dieses Seminar wertvolle Einblicke.

Das Seminar wird von Ralf Rankers geleitet. Als ausgebildeter Hochsensibilitäts-Therapeut bietet er verschiedene Seminare in ganz Deutschland an und ist außerdem als Burnout- und Resilienzberater tätig.

Anmeldung und alle weiteren Infos:
Seminar – Tage der Hochsensibilität am Bodensee

JesusHouse Livestream

JesusHouse 2020 findet auch trotz aktueller Umstände statt!

Wenn auch nicht live vor Ort, so doch umso mehr live im Netz!

Macht es euch zu Hause bequem, schaltet euch rein  und merkt, dass man mit der vielen Zeit in den eigenen vier Wänden auch was Sinnvolles anfangen kann 😉

Hier der Link zum JH-Livestream

Wer möchte, kann sich auch im virtuellen Raum einfinden.

Wäre mega, wenn man sich dort „trifft“!

Euer JH-Orga-Team