CVJM- und Gemeinde-Uni 2016

CVJM- und Gemeinde-Uni zum Thema „Die ‚Reformatorische Entdeckung‘ Martin Luthers und das Zeugnis des Neuen Testaments“ am 09.-11.09.2016 im evangelischen Gemeindehaus.

Im Jahr 2017 jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers (31. Okt. 1517) und mit ihm der Beginn der Reformation, die Europa wie kaum ein anderes Ereignis verändert hat, zum 500. Mal. Was aber feiern evangelische Christen in diesem Jubiläumsjahr eigentlich? Welche theologischen Einsichten stehen hinter der Reformation? Welche geistlichen Anliegen und Erkenntnisse haben den Augustinermönch und späteren Reformator Martin Luther geleitet? Was ist der Inhalt seiner „Reformatorischen Entdeckung“ und wie ist seine Rechtfertigungslehre zu verstehen? Kann er sich für diese Lehre mit Grund auf das Zeugnis der Heiligen Schrift und hier insbesondere auf den Apostel Paulus als seinen Kronzeugen berufen? Und hat diese Theologie des Reformators uns als Menschen des 21. Jahrhunderts überhaupt noch etwas zu sagen?

Um diese gewichtigen Fragen wird es in der diesjährigen Gemeindeuniversität gehen, die als eine intellektuelle und geistliche Vorbereitung und Einstimmung auf das Jubiläumsjahr dienen kann und soll.

Der Eröffnungsvortrag am Freitag Abend wird in die Rechtfertigungslehre Martin Luthers einführen und diese entfalten. Am Samstag wird es vor allem um die Frage gehen, ob Luthers Rechtfertigungslehre biblisch begründet ist: Die genaue Lektüre zentraler rechtfertigungstheologischer Texte aus den Paulusbriefen soll eine begründete Antwort ermöglichen. Am Ende der Vortragsreihe wird die Besinnung auf die bleibende Bedeutung der Theologie Martin Luthers stehen.

Referent: Prof. Dr. Hans-Christian Kammler, Tübingen

Der Neutestamentler ist Mitglied des Lehrstuhls an der theologischen Fakultät der Uni Tübingen und zugleich als Gymnasiallehrer tätig. Er verbindet profundes Wissen mit viel Sprachwitz und ansteckender Begeisterung. Schon in den vergangenen Jahren konnten zahlreiche „UNI-Teilnehmer“ in Kammlers Vorträgen erleben, wie sich wissenschaftliche Theologie und ein persönlicher Glaube an Jesus Christus nicht gegenseitig ausschließen, sondern einander bereichern.

Ort:    Evangelisches Gemeindehaus, Scheffelstraße 15 Friedrichshafen

 

Freitag, 9. September 2016

19.30 – 21 Uhr: Die reformatorische Entdeckung: Luthers Rechtfertigungslehre

Samstag, 10. September 2016

10 – 12 Uhr: Luther und Paulus. Konsens oder Widerspruch?

12 – 13 Uhr: Imbiss

13 – 15 Uhr: Die bleibende Bedeutung der Theologie Martin Luthers für uns heute

 

Sonntag, 11. September 2016, 9.30 Uhr

9.30 Uhr Gottesdienst Schlosskirche Friedrichshafen

Predigt: Pfarrer Dr. Hans-Christian Kammler

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen

 

Eingeladen sind alle, die an geistlichen bzw. theologischen Fragen interessiert sind

Um eine Anmeldung wird gebeten an: Sigrid Hess, 07541-941407, uni@sigridhess.de

1984 Besuche insgesamt 1 Besuche heute